Wohne

„Do wett i bliibe“

Zur Stiftung Ungarbühl gehören fünf voneinander unabhängige Wohngruppen, mit je sieben bis acht Wohnplätzen, eine Aussenwohngruppe mit sieben Wohnplätzen sowie Aussenwohnungen für drei Klienten.

Grosszügige Einzelzimmer, individuell gestaltete Gemeinschaftsräume und persönliche Rückzugsorte: Die Menschen, die hier leben, gestalten ihre Umgebung mit und schaffen so die Atmosphäre, in der sie sich wohlfühlen.  

Alle Wohngruppen wie auch die Aussenwohnungen werden durch qualifiziertes Personal entsprechend den Bedürfnissen der Klientinnen und Klienten begleitet. Unterschiedliche Lebensformen und -modelle können so ausprobiert und möglichst selbstbestimmt gestaltet werden.

Wohngruppen

In den fünf Wohngruppen des Ungarbühls findet normaler Alltag statt, wir begleiten nur, wo nötig. Ob beim Essen, bei der Körperpflege oder beim An- und Auskleiden – die Begleitung wird den individuellen Bedürfnissen angepasst.

In jeder Wohngruppe bestimmen die Klientinnen und Klienten die Regeln mit, nach denen sie zusammenleben möchten. Die Klientinnen und Klienten wählen aus unterschiedlichen Angeboten um die Zeit so zu gestalten, wie sie möchten. Man kann seinen Feierabend auf dem Balkon geniessen, im Garten Blumen fürs eigene Zimmer schneiden, mit der Katze schmusen, seine nächsten Ferien planen oder in der Küche ein neues Rezept ausprobieren: die Klientinnen und Klienten sind hier Zuhause und so darf es sich auch anfühlen. 

Auch hier wird von unserem Personal je nach Bedarf begleitet, ermutigt und bestätigt.

Im Wohntraining werden lebensnahe Arbeiten im Alltag professionell begleitet: Wohntraining auf der Wohngruppe 

Ferien- und Entlastungsangebot

Ihre Tochter, Ihr Sohn wünscht sich Ferien ohne Ihre Begleitung? Wünschen Sie sich eine Auszeit von Ihrer anspruchsvollen Aufgabe an der Seite Ihres oder ihrer Angehörigen? Vielleicht möchten Sie und Ihre Angehörigen die Stiftung Ungarbühl auch als möglichen neuen Lebensort kennenlernen?
Wir bieten Ferien- und Entlastungsplätze mit Anschluss an eine der Wohngruppen an. Kontaktieren Sie uns mindestens zwei Monate im Voraus, gerne besprechen wir mit Ihnen die Möglichkeiten. Für Fragen wenden Sie sich an René Hotz, Vorsitzender der Geschäftsleitung unter Telefon +41 52 630 66 00 oder an Beni Meister, Bereichsleiter Wohnen unter Telefon +41 52 630 66 01. 

Seniorenclub

Mit dem Älterwerden verändern sich die Bedürfnisse. Das Berufsleben fällt weg, der Alltag wandelt sich. Für Senioren bieten wir neben sinnstiftenden Angeboten auch Aktivitäten, die Vergnügen bereiten. Dazu gehören die aktive Kontaktpflege unter Senioren, das Auffrischen von Erinnerungen aus der Vergangeheit, Ausflüge an bekannte Orte oder ein Kafichränzli im Restaurant.